Produkte

Download

EcoDC MACS

Kontakt

Telefon +49 7142 78 - 1543

pfs(at)durr.com

QuickLinks

EcoDC MACS –
Modulare Anodensteuerung

EcoDC MACS ist ein innovatives Anlagenkonzept im Bereich der kathodischen Tauchlackierung. Mithilfe eines modularen Aufbaus von Gleichrichtern erlaubt es eine flexible Ansteuerung von Einzelanoden und größeren Anodengruppen. Dadurch entsteht ein optimiertes Spannungsprofil, das synchron mit der Bewegung der Karosserie durch das KTL-Becken läuft. Die Bezeichnung „DC“ steht für „direct current (Gleichstrom); „MACS“ ist die Abkürzung für „Modular Anode Control System“.

EcoDC MACS steht für geringere Produktionsausfälle. Die flexible Ansteuerung ermöglicht es, den Beschichtungsprozess bei Ausfall von Anoden oder Anodengruppen durch die benachbarten Module zu kompensieren. Dadurch wird eine gleichbleibende Beschichtungsqualität erreicht.

EcoDC MACS basiert auf der IGBT-Technologie. Dadurch ergibt sich eine sehr geringe Restwelligkeit von weniger als 2 % über den gesamten Strom- und Spannungsbereich. Dies ermöglicht eine gleichmäßigere Beschichtung mit geringeren Oberflächenrauigkeiten. Energieeinsparungen werden durch den Wirkungsgrad von mehr als 96 % erreicht. Gleichzeitig entfällt die Vorhaltung von Standby-Gleichrichtern.

Ihre Vorteile:

  • Hohe Beschichtungsqualität
  • Höhere Energieeffizienz
  • Geringer Platzbedarf
  • Modularer Aufbau
  • Höhere Verfügbarkeit
  • Keine Standby-Gleichrichter erforderlich
Dürr News